Die häufigsten Fragen und Antworten

1. Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 6.45 Uhr – 18.00 Uhr

An folgenden Tagen bleibt die Kita geschlossen:
25. Dezember – 2. Januar
Karfreitag
Ostermontag
Auffahrt
Pfingstmontag
1. August (Nationalfeiertag)

2. Bring- und Abholzeiten

Morgens: 06.45 Uhr – 09.00 Uhr
Mittag (vor dem Essen):
 11.00 Uhr – 11.30 Uhr
Mittag (nach dem Essen): 13.00 Uhr – 13.30 Uhr
Abends: 16.00 Uhr – 18.00 Uhr

3. Ab welchem Alter können die Kinder zu uns gebracht werden?

Die Kinder werden ab dem dritten Lebensmonat bis zum Schuleintritt betreut.

4. Halbtages- und Tagesbetreuung​

Es besteht die Möglichkeit, das Kind halbtags- oder ganztags betreuen zu lassen.

5. Minimale Anwesenheit

Die minimale Anwesenheit in unserer Kita beträgt 20% (1/1 Tag  pro Woche: bzw. 2 x 1/2 Tag pro Woche).

6. Wie gross ist unsere Kita und die Gruppen?

Klein aber fein: Mit nur zwei altersgemischten Kindergruppen zu max. je 12 Plätze sind wir eine kleine, überschaubare und sehr familiäre Kinderkrippe. Eltern, Kinder und Betreuerinnen lernen sich immer besser kennen und bauen eine Beziehung des Vertrauens zueinander auf.

In einer kleinen Kindertagesstätte können die Betreuerinnen viel besser auf das individuelle Bedürfnis des einzelnen Kindes und auf die besonderen Wünsche der Eltern eingehen.

 

7. Wie früh muss ich den Platz reservieren?

Je früher umso besser! Besonders Plätze für Säuglinge und Kleinkinder sind sehr gefragt.

8. Kindergartenkinder

Unsere Kita befindet sich unmittelbarer Nähe zum Kindergarten Lenzhard. Kinder die den Kindergarten Lenzhard besuchen, begleiten wir auf Wunsch der Eltern auf dem Weg zum Kindergarten (Bringen und Abholen).

Während den Kindergarten-Ferien ist die Betreuung der Kinder in der Kita gewährleistet.

9. Achtung der Gesundheit

Gesundheit hat für uns einen hohen Stellenwert. Darum tragen wir zum Beispiel das Ernährungslabel „Fourchette verte“ für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Ein bewusster Umgang mit Gefahren ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Das bedeut für uns:

  • Eliminierung von Gefahrenstellen  (Räumlichkeiten und im Garten)
  • Erste Hilfe
  • korrektes Verhalten bei Unfällen & Notfällen
  • Gute Hygiene (korrekter Umgang mit Lebensmittel, Reinigung der Räume & Bettwäsche, Körperpflege)
  • Hygiene bei Krankheiten

10. Schlafen und Ruhezeit

Für die gesunde Entwicklung des Kindes ist ausreichender Schlaf eine wichtige Voraussetzung.

Unsere Betreuerinnen nehmen sich Zeit, um auf die Schlafgewohnheiten der einzelnen Kinder einzugehen.
Nach dem Mittagessen findet jeweils eine allgemeine Mittagsruhe statt.

11. Unsere Plätze sind subventioniert​

Seit dem 1. August 2018 ist das aargauische Gesetz über die familienergänzende Kinderbetreuung (Kinderbetreuungsgesetz) in Kraft.

Mit dem neuen Gesetz sind die Gemeinden verpflichtet, den Zugang zu einem bedarfsgerechten Angebot familienergänzender Kinderbetreuung in Kindertagesstätten sicherzustellen. Die Erziehungsberechtigten tragen dabei die Kosten der Betreuung. Die Wohnsitzgemeinde muss sich nach Massgabe der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Erziehungsberechtigten beteiligen.

Wie kann ich Subventionen beantragen?
Ob ein Anspruch besteht, muss jeder für sich selber abklären! Informieren Sie sich dafür bei der Verwaltung Ihrer Wohngemeinde. Als Berechnungsgrundlage dient das steuerbare Einkommen (nicht das Bruttoeinkommen!) sowie ein Anteil des steuerbaren Vermögen.

Stadt Lenzburg:
Fachstelle Kinderbetreuung

Gemeinde Niederlenz:

Gemeinde Seon:

12. Abzug bei der Steuererklärung​​

Kosten der externen Kinderbetreuung können  bis zu Fr. 10’000.- pro Kind vom Einkommen in Abzug gebracht werden.

Anmeldung & Besichtigung:

Susi Baumann
Standortbetreuerin

Adresse:

Kindertagessätte Lenzi
Hallwilstrasse 3, 5600 Lenzburg

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
von 6.45 Uhr – 18.00 Uhr

  • geschlossen zwischen Weihnachten und Neujahr